Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1.    Zustandekommen des Vertrages

Ein Vertrag kommt zustande, wenn:
a) die Offerte zur Art der Textbearbeitung, Preis und Termin schriftlich akzeptiert,
b) der Text als Worddokument oder ähnliche Datei übermittelt
c) und der Erhalt des Textes von klarwerk peter bestätigt worden ist.

Der Vertrag unterliegt schweizerischem Recht. 

 

2.    Preise

Es gelten die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung gültigen Preise in Schweizer Franken (CHF).

 

3.    Korrekturen 

Die Korrekturen und Verbesserungsvorschläge werden im Korrekturmodus verfasst, damit die Autorin oder der Autor sie Punkt für Punkt akzeptieren kann. 

Da stilistische und inhaltliche Überarbeitungen stark vom Sprachgefühl der Lektorin abhängen, verstehen sie sich lediglich als Verbesserungsvorschläge und bedürfen der Prüfung durch die Auftraggeberin respektive den Auftraggeber.

 

4.    Lieferfristen

Die Auftragnehmerin verpflichtet sich, die vereinbarten Liefertermine einzuhalten. 

Die Auftragnehmerin haftet nicht für Zustellungsverzögerungen durch höhere Gewalt (insbesondere Ausfall von Kommunikationsnetzen).

 

5.    Datenschutz

Die Auftragnehmerin verpflichtet sich, Texte, Material und Informationen der Auftraggeberin respektive des Auftraggebers vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben. Die Auftragnehmerin haftet nicht für Verletzungen des Datenschutzes durch Dritte, die sich bei der elektronischen Übermittlung, durch Diebstahl oder ähnliche Vergehen oder Versehen Dritter ergeben können.

 

6.    Haftung

Eine Garantie für völlige Fehlerfreiheit ist grundsätzlich immer ausgeschlossen. Die Korrekturen werden stets nach bestem Wissen und in aller Gründlichkeit vorgenommen. Die Firma klarwerk peter leistet bei nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit Realersatz bis zur Höhe des Auftragswertes.

Für die rechtliche Zulässigkeit (Übereinstimmung mit dem Gesetz und den Rechten Dritter) und Richtigkeit der Textinhalte und übermittelten Daten ist die Auftraggeberin respektive der Auftraggeber verantwortlich.

Beanstandungen sind innerhalb von 5 Werktagen nach der Rücksendung des korrigierten Textdokumentes schriftlich [E-Mail] zu melden, sonst gilt die Leistung als akzeptiert. 

Wird die Leistung von klarwerk peter durch die Auftraggeberin respektive den Auftraggeber beanstandet, geht die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit der Arbeiten mit deren Annahme, spätestens jedoch nach Ablauf der Beanstandungsfrist, auf die Auftraggeberin respektive den Auftraggeber über. Für von der Auftraggeberin oder vom Auftraggeber nachträglich veränderte Texte lehnt die Firma klarwerk peter auch innerhalb der Beanstandungsfrist jede Verantwortung ab.

 

7.    Honorar

Das Honorar wird anhand der Gegebenheiten des Einzelfalls vereinbart. Basis ist ein Stundensatz, der nach der Komplexität der Aufgabenstellung variiert.

Mehraufwand, der durch eine Änderung oder Aufstockung des Auftrags bedingt ist, ist zusätzlich zu bezahlen. 

Tritt die Auftraggeberin respektive der Auftraggeber aus nicht von klarwerk peter zu verantwortenden Gründen vor der Lieferung vom Auftrag zurück, entsteht eine Zahlungsverpflichtung in der Höhe des bis dahin entstandenen Aufwandes.

 

8.    Rechnungsstellung, Zahlung und Gebühren

Die Rechnungsstellung erfolgt mit einer PDF-Rechnung per E-Mail, sofern nicht anders vereinbart.

Rechnungen sind innerhalb von 20 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Für Mahnungen wird eine Gebühr von CHF 30.– erhoben.

Die Zahlung hat elektronisch über E-Banking auf das Konto von klarwerk peter (Hedi Peter) zu erfolgen (IBAN: CH08 0630 0504 2924 6141 3). Einzahlungen am Postschalter oder Einzahlungen in anderer Form, die Gebühren für klarwerk peter nach sich ziehen, werden dem Kunden weiterverrechnet, dafür wird ein Bearbeitungszuschlag von CHF 5.– erhoben. 

 

» AGB herunterladen